SS "August Thyssen"

SS "August Thyssen"

SS "August Thyssen"

Foto: G. Fiebiger - Copyright: G. Fiebiger. Mit freundlicher Genehmigung für www.seefahrtsfreunde.de - Die " AUGUST THYSSEN - Einlaufen Amsterdam mit einer Ladung Erz aus Lulea

Hier die Geschichte der ,, AUGUST THYSSEN '
Text: Albertus Looden


Nach den britischen Plänen des Empire Liberty Standartfrachters entstanden in Kanada
Von 1941 bis 1945 338 Einheitsfrachter der nahezu identischen Typen,, Fort" und,,Park".
Drei dieser Schiffe kamen unter bundesdeutsche Flagge, eines davon war D. August Thyssen
7724 BRT, der 1943 bei Burrart Drydock Co. Ltd. im kanadischen Vencouver als
Fort Venango vom Stapel lief. Den ölbetriebenen Dampfer brachte das Ministry of War
Transport in Fahrt. Nach dem Krieg betrieben verschiedene Reedereien das Schiff unter
verschiedenen Namen in der Trampfahrt bis es 1956 von der August Thyssen Hütte AG.
angekauft wurde. Die Seereederei ,, Frigga " AG, Hamburg als Korrespondenzreeder setzte
die August Thyssen in ihrem angestammten Transportbereich, der Massengutfahrt ein.
Im Juli 1962 wurde der Frachter als das letzte Dampfschiff der,, Frigga" in Hamburg
abgebrochen . Albertus Looden war auf dieser letzten Reise noch an Bord.

NARVIK  April 1962

NARVIK April 1962

v.l. Leichtmatrose ?, Zimmermann Albertus Looden, Storekeeper aus Kiel, Name ?, Salonsteward Siebrands aus Emden

NARVIK  April 1962

NARVIK April 1962

v.l. Leichtmatrose ? Heizer Wert Künemund , Emden. Zimmermann A. Looden

Fotos: Albertus Looden
Alle Fotos entstammen, wenn nicht anders angegeben, meiner privaten Fotosammlung und sind zur Veröffentlichung auf der Webseite "www.seefahrtsfreunde.de" genehmigt.